Ein Neuanfang

24991509824_d497a39fff_z

Es ist Zeit für ein paar offene Worte. Auf Rakonto war lange Funkstille. Das hat vor allem mit Überforderung zu tun. Wir waren enthusiastisch gestartet und haben uns heillos übernommen.

Ich habe mich heillos übernommen. Weil das eigene kleine Leben eben weitergeht und gelebt werden will. Mit Jobs, Kindern, Ausbildungen, Krankheiten, neuen Wohnorten, etc. etc. Und schließlich mussten wir uns eingestehen: Die eigene Kraft hat Grenzen. Klare Grenzen. Wir haben Rakonto fallen gelassen, weil wir nicht mehr konnten. Und jetzt, so hoffe ich, ist wieder genug Kraft da, den Blog erneut aufleben zu lassen.
Der Zeitpunkt könnte nicht drängender sein. Die AfD ist in drei Landtagen vertreten. Unser Land steht an einem Scheidepunkt. In Idomeni leiden Menschen unter einem Europa der Kaltherzigkeit. Ich kann daran nichts ändern. Aber ich kann Dinge aufschreiben. Viele Menschen tun viel mehr. Dafür danke ich ihnen von Herzen. Ich tue das, was ich kann.
Rakonto wird sich ändern. Denn was uns und mich auch überfordert hat: So viele Flüchtlinge zu treffen und ihre Geschichten zu hören. Das war viel schwerer als wir dachten. Zum einen, weil es viel Arbeit ist. Zum anderen war es eine emotionale Überforderung. Denn mit jedem Gespräch – ob dokumentiert oder nicht – waren für die Flüchtlinge Hoffnungen verbunden. Von denen konnten wir kaum welche erfüllen. Sie nahmen es mir nicht übel. Aber ich mir selbst.
Mit dem Neustart schreibe ich erst einmal über Victor. Victor, 42, Schweißer aus Nigeria, war das erste Portrait. Victor und ich sind Freunde geworden. Ich habe von ihm viel darüber erfahren, was es heißt, in diesem Land seinen Platz zu suchen. Das werde ich aufschreiben. Nach und nach. Und dann kommen hoffentlich wieder mehr Geschichten dazu. Ich freue mich, wenn es noch immer Menschen gibt, die sie lesen möchten.

Sarah Raich

Bildreferenz: Vadim Ghirda, Flickr aufgenommen an der Grenze zwischen Mazedonien und Griechenland, 7. März 2016

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *