DSC04767

Youssou, 42, Musiker aus dem Senegal

ich würde gern mit bayerischen Musikern zusammen Musik machen. Ich glaube das wäre eine tolle Sache, Musik aus dem Senegal und aus Bayern zusammen.

Hier im Camp gibt nichts zu tun, nur essen und schlafen. Seit drei Monaten bin ich hier. Das habe ich nicht ausgehalten. Ich muss etwas machen. Also gebe ich Kurse. Ich bin Musiker, Percussion und Drums. Im Senegal habe ich in mehreren Bands gespielt. Ich habe die Nachbarn hierher eingeladen, ich habe die Flüchtlinge hier im Heim eingeladen. Die Kurse sind umsonst. Nun machen wir zweimal die Woche zusammen Musik. Das ist großartig, es macht viel Spaß. Es kommen wirklich viele Leute. Zuerst waren nur die Leute aus dem Camp da. Dann kamen die Münchner, nach und nach. Ich habe noch viele Pläne. Ich möchte Kurse für Kinder geben, ihnen etwas beibringen. Und ich würde gern mit bayerischen Musikern zusammen Musik machen. Ich glaube das wäre eine tolle Sache, Musik aus dem Senegal und aus Bayern zusammen. Meine Wünsche für mich? Klar, ich brauche Schuhe, ich brauche Kleidung, aber am wichtigsten ist mir, dass ich für mich selbst sorgen kann, arbeiten kann. Ich werde jede Arbeit annehmen, ich will unabhängig sein. Das ist das Wichtigste für mich. Ich gehe in die Schule, lerne Deutsch. Ab Oktober darf ich arbeiten. Naja, und ein technisches Gerät, um meine Musik aufzunehmen, das wäre toll. Ich habe manchmal Ideen, Kompositionen, Lieder, die möchte ich gern aufheben. Und kommt mal zu meinen Kursen! Dienstag und Donnerstag von 19:30 bis 21 Uhr hier in der Fauststraße 90 in Trudering.“

Ein Gedanke zu “Youssou, 42, Musiker aus dem Senegal

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *